Unterwegs in Düsterburg Wikia
Advertisement
Dankwart Dengelbrack
px

Geschlecht

Männlich

Gesinnung

Begleiter

Berufung

Okkultist, Herzog

Kampfwerte (Stufe 15 bis 50)

LP

105-417

AP

154-572

Angriff

30-75

Parade

39-133

Weisheit

112-500

Tempo

63-252

-

-

Stärken

Vampir, Weiße Magie, Finte

Schwächen

Bluten

Erfahrungspunkte-Tabelle
px

'


Dankwart Dengelbrack ist einer der Begleiter von Grandy während des Spiels. Er ist der rechtmäßige Regent und Herzog von Falkenburg und Schloss Falkenburg .

Persönlichkeit

Dankwart ist ein besonnener, vornehmer Mann. Er behält - abgesehen von wirklich harten Rückschlägen - die meiste Zeit über einen kühlen Kopf und seine Ratio. Seine Belesenheit und Weisheit ist der Schlüssel einer Vielzahl von Herausforderungen, auf die unsere Helden während ihrer Reise stoßen. Dankwart steht der Gruppe immer mit einem guten Rat zur Seite. Er ist universalgelehrt und hat als erster in der erzählten Welt die von ihm selbsternannte "Dankwarzität" erfunden, schlichtweg Elektrizität. Er besitzt dementsprechend viele wissenschaftliche Kenntnisse.

Bedeutung im Spielverlauf

Bevor der Vampir Wahnfried die Macht in Falkenburg an sich riss, führte Dankwart aufwendige Forschungen zu einer Verlängerung des menschlichen Lebens durch. Er experimentierte mit dem Zeitenlauf. Hierfür baute er zum Beispiel den Zeitenwandler. In einer Nacht machte er sich den Blitz eines starken Unwetters zunutze bei dem Versuch den verstorbenen Jannis Brauer wieder zu beleben, doch der Versuch scheiterte.

In jener Nacht, in der er versuchte eine Wiederbelebung durchzuführen bekam er Besuch von Wahnfried. Dieser zeigte sich interessiert an den Forschungen von Dankwart, doch Dankwart durchschaute ihn rasch als Vampir. Es entstand ein dramatischer Kampf, bei dem Wahnfried Dankwarts Gemahlin Doria entführte. Wahnfried lockte Dankwart an einen steilen Abhang in der Eisöde. In einem weiteren Kampf entriss ihm Wahnfried dort seine einzige Gegenwehr, das heilige Amulett mit den Regierungsinsignien der Familie Dengelbrack und warf es den Abhang hinunter. Ohne das Amulett war Dankwart der Übermacht von Wahnfrieds Schergen wehrlos ausgeliefert.

Während Wahnfrieds Regentschaft lebt er zurückgezogen in den Ostmarken. Erst als Grandy und Libra das heilige Amulett in der Zwergenmine in der Eisöde finden und ihm zurückbringen schöpft Dankwart neue Kraft, lässt sein Leben in den Ostmarken zurück und schließt sich der Heldentruppe an, um auf seinen rechtmäßigen Thron zurückzukehren.

Als Dankwart und die restliche Heldentruppe Doria im Uhrturm auffinden ist sie nur noch eine willenlose Vampirin. Dankwart beendet daraufhin Doria's Leiden, indem er ihr einen geweihten Pflock ins Herz stößt, damit sie im Tod ihren Frieden findet.

Dankwart betrachtet Grandy und Libra als Bestandteil seiner Familie. Da er und Doria nie Kinder hatten, adoptiert er die beiden am Ende und erklärt Grandy zu seinem Erben und Nachfolger.

Dankwart steht in einer Linie von Nachkommen die auf Schloss Falkenburg regierten: Falk von Dengelbrack, Dagobar Dengelbrack ... [Liste unvollständig]

Fähigkeiten - Wunder

  • ST 01 - Genesung
  • ST 02 - Stossgebet
  • ST 04 - Allheilung
  • ST 06 - Sternenschauer
  • ST 08 - Wunder
  • ST 10 - Genesung
  • ST 14 - Tote aufwecken
  • ST 26 - Schutz vor Bösem
  • ST 32 - Heilige Melodie
  • ST 36 - Zeichen des Kreuzes
  • ST 38 - Göttliche Kraft
  • ST 40 - Fluch der Götter
  • ST 42 - Göttlicher Zweifel
  • ST 44 - Geist Gottes
  • ST 47 - Göttliche Einfalt

Trivia

  • Der Name Dankwart stammt aus dem Althochdeutschen und bedeutet so viel wie "Hüter des Gedenkens".
  • Dankwart hat an der Universität in Königsberg gelehrt(/studiert?). Im sogenannten Königsberg befindet sich auch die Universität im Film "Tanz der Vampire", an welcher Professor Abronsius gelehrt hat. Deshalb ist die Namensgebung der Stadt mit großer Wahrscheinlichkeit kein Zufall. Dankwart erwähnt auch zu Beginn des Spiels, dass er von seinen Kollegen in Königsberg ebenfalls verspottet würde, jedoch nicht wegen seinen Theorien zum Vampirismus (wie bei Abronsius), sondern wegen seinen Versuchen das menschliche Leben zu verlängern.
  • Dankwart verschwendete Unsummen in der Erforschung das menschliche Leben zu Verlängern. Dafür lies er beispielsweise das Dach seines Labors in ein komplett aufklappbares uminstallieren um sich heftige Gewitter zunutze zu machen.
Advertisement